Leadership, Collaboration und New Work auf der Digital:Relaunch Konferenz 2019

Digital:Work

Die Digitalisierung bringt neue Anforderungen an die Flexibilität eines Unternehmens mit sich. Schneller als je zuvor müssen sich Organisationen an die wechselnden Bedürfnisse ihrer Kunden, Partner und Märkte anpassen. Cloud- und webbasierte Technologien helfen dabei, nach Bedarf zu skalieren, aber auch der Denkansatz muss von Grund auf modernisiert werden: Von streng definierten, einmaligen Implementierungsprojekten hin zu einem agilen Projektmanagement und einer Methode, die ständige Verbesserungen, Erweiterungen und Weiterentwicklungen unterstützt. Die agile Methode empfiehlt sich, weil sie nicht nur Risiken senkt und die Planung überschaubar hält, sondern auch die interdisziplinäre Teamarbeit vereinfacht. Außerdem fördert sie einen intensiven Austausch zwischen allen Beteiligten, und das in kleinen, agilen Teams. Erfahren Sie hier mehr über das zukunftsfähige Projektmanagement.

Wie können die Führungskräfte ein Unternehmen für die digitale Transformation vorbereiten und erfolgreich durch die Änderungen führen? Wie verändern sich die Anforderungen an Führungskräfte und Mitarbeiter durch den digitalen Wandel? Welche digitalen Kommunikations- und Kollaborationstools verbessern die Zusammenarbeit? Wie muss die Unternehmenskultur weiterentwickelt werden, um die passenden Mitarbeiter anzusprechen? Diese Fragen werden im Themenblock Digital:Work von Sudan Jackson und Daniela Drees auf der Digital:Relaunch Konferenz beantwortet. 

logo digital 08

Die Digital:Relaunch Konferenz macht fit für die digitale Transformation und hilft Entscheidern, die Digitalisierung im Unternehmen erfolgreich umzusetzen. Renommierte Experten zeigen Strategien und erprobte Lösungen für die Digitalisierung in Fachvorträgen, Best Practices, Tipps und Insights. Die Konferenz findet am 11. und 12. Februar 2019 im nhow Hotel in Berlin statt.


jackson sudan 2

Sudan Jackson arbeitet seit 2016 im Bereich Technologie der REWE Digital und ist dort für die kulturelle und organisatorische Entwicklung verantwortlich. Schwerpunkt ist dabei die aktive Gestaltung einer kollaborativen Umgebung, um moderne, innovative, kreative und kundenorientierte Lösungen zu ermöglichen. Sudan hat über 20 Jahre Erfahrung als Personalentwickler, Projektmanager, IT-Berater und Business Coach bei international operierenden und in Deutschland führenden Unternehmen, wo er große Vorhaben in Change-Management, Leadership-Development, Projektmanagement und im Organisations-/Transformationskontext verantwortete. 

Best Practice REWE digital: Freiheit braucht Regeln, aber brauchen wir noch ein Management?

REWE Digital bedient sich moderner Konzepte und Praktiken für die Zusammenarbeit, die stark auf Prinzipien wie Selbstorganisation, Freiwilligkeit, flache Hierarchien, laterale Führung und Kollaboration setzen. People Manager sorgen dafür, dass Ergebnisse durch zwischenmenschliche Interaktionen und Emergent Structures in überschaubaren Iterationen erarbeitet werden.
Räume werden geschaffen, in denen die Menschen im System viel mehr Verantwortung für das eigene Handeln erhalten. Es herrscht eine Atmosphäre von Freiheit und Autonomie, in der Einschränkungen, Verbote und feste Vorgaben wenig Platz finden. Doch diese Freiheit braucht auch Regeln. In seinem Vortrag auf der Digital:Relaunch Konferenz zeigt Sudan Jackson auf, was Regeln im Rahmen dieser Freiheit bedeuten.

Erfahren Sie im Interview mit Sudan mehr über Potenziale der Digitalisierung, überschätzte Trends und welche drei sofort umsetzbare Tipps er Digitalisierungs-Verantwortlichen geben würde. 


Daniela Drees, Head of Digital Acceleration Team (DAT), führt das DAT als „Turbo“ für die Digitale Unternehmenstransformation der Nestlé Deutschland AG. Sie berichtet an Tina Beuchler, Digital & Media Director Nestlé Deutschland. Vor ihrer Arbeit in dieser Zentralfunktion leitete sie als Marketing Direktor Nestlé Infant Nutrition, dann als Business Head Bübchen das sehr online-affine Babynahrungs-/pflege-Geschäft. Sie bringt Expertise in allen Marketing und -Trade-Marketingthemen mit und hat viel Erfahrung im Aufbau von Digitalbereichen sowie Media-/Kampagnenthemen. Sie hat bereits aus dieser Rolle heraus die anfänglichen Initiativen der Digitalen Unternehmenstransformation der Nestlé Deutschland mitgestaltet.

DanielaDrees

Best Practice Nestlé: Digital Acceleration bei Nestlé

Kühlschränke, die Lebensmittel bestellen oder sprachgesteuerte Assistenten, die Ernährungstipps geben. Digitale Transformation verändert den Alltag – und das mit großem Tempo. Diese Herausforderungen bearbeitet das Digital Acceleration Team von Nestlé. Das Team ist in allen Bereichen des Unternehmens tätig und treibt die Digitalisierung voran, ganz nah am Business. Damit will Nestlé das Digital-know-How in allen Bereichen des Unternehmens multiplizieren. Das Spektrum der angewandten Konzepte reicht von klassischer Weiterbildung und Trainings über Talentförderung und Arbeit an Leuchtturmprojekten in Start-up-Manier bis hin zur "Digital Challenge" und zum "Reverse-Mentoring", bei dem sich Manager von jungen Kollegen im Umgang mit neuen Technologien schulen lassen. "Alle Beschäftigten sollen mitgenommen werden". Insgesamt hat das deutsche Team bereits 3.800 Beschäftigte in unterschiedlicher Tiefe trainiert. Damit die verschiedensten Bedürfnisse von der Zentrale bis in die Werke angesprochen werden, wurden über die gelernten Trainingsformate hinaus neue Konzepte eingeführt. Daniela Drees, die Leiterin des DAT teilt mit uns auf der Digital:Relaunch einen spannenden Erfahrungsbericht von den Schrittmachern der digitalen Transformation.


Sudan Jackson, Daniela Drees und viele weitere Experten teilen ihr Wissen am 11. Februar 2019 auf der Digital:Relaunch Konferenz.

Unsere Digital:Relaunch Konferenz ist jetzt auch auf Meetup.com und Facebook zu finden: Treten Sie unseren Gruppen bei, um sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen und keine News zu verpassen! 


Ähnliche Themen