Digitalisierung von Business, Prozessen und Produkten auf der Digital:Relaunch Konferenz 2019

Digital:Business

Wenn wir heute von Digitalisierung sprechen, beschränkt sich das längst nicht mehr auf die technische Ausstattung oder auf die digitale Abbildung bestehender analoger Prozesse. Denk- und Handlungsweisen haben sich verändert und entwickeln sich kontinuierlich weiter. Kommunikations-, Marketing- und Verkaufsprozesse sind beschleunigt und gestalten sich effektiver. Die wirkliche Veränderung und Chance der Digitalisierung besteht darin, Geschäftsprozesse neu auszurichten oder komplett neue entstehen zu lassen, und vielfach auch, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln oder neue Kundensegmente zu erobern. 

Die optimale Customer Experience ist das Kernthema der Entwicklung von neuen Produkten und Services. Aber auch mit welchen Technologien Sie die Grundlage für eine erfolgreiche Digitalisierung legen, und welche strategischen und wirtschaftlichen Aspekte bei der Umsetzung zu beachten sind, ist entscheidend. Dabei ist jedes Unternehmen gefordert, die Digitalisierung konsequent anzugehen, um Wettbewerbspositionen auszubauen und die eigene Existenz langfristig zu sichern - „Change or Die“.

logo digital 08

Besuchen Sie die Digital:Relaunch Konferenz und lernen Sie, wie Sie Ihr Business digitalisieren und zukunftsfähig aufstellen. Führende Experten präsentieren praxiserprobte und erfolgreiche Strategien und Lösungen für die digitale Transformation. 


Bollhoefer BirdsOnMars 458x458

Klaas Bollhoefer ist Gründer und Geschäftsführer der Birds on Mars GmbH, einem in Berlin ansässigen Unternehmen, das für Organisationen Strategien, Strukturen, Teams und Applikationen an den Verbindungslinien von künstlicher und menschlicher Intelligenz entwickelt. Zuvor war Klaas mehr als 6 Jahre Chief Data Scientist & Evangelist von The unbelievable Machine Company GmbH und hat Pionierarbeit im Bereich Data Science & Engineering in Deutschland, Europa und darüber hinaus geleistet. Außerdem Klaas zertifizierter Scrum-Master, Design-Thinker, Mediator und Coach.

AI Thinking - Chancen und Herausforderungen von Daten & Künstlicher Intelligenz im Mittelstand

Künstliche Intelligenz wird die Welt nachhaltig verändern und damit Unternehmen vor unzählige neue Herausforderungen stellen. Es gilt, Neues zu lernen, Strukturen zu schaffen und Arbeitsweisen und Prozesse einer Generalüberholung zu unterziehen. Dabei stehen weder Technologie noch Disruption im Vordergrund. Das harmonische und nahtlose Zusammenspiel aus menschlicher und künstlicher Intelligenz wird in nahezu allen Unternehmensprozessen zum Dreh- und Angelpunkt von strategischer Unternehmensentwicklung und operativer Planung. Wie Unternehmen von “AI Thinking” profitieren können, erfahren Sie im Vortrag von Klaas am 11.02.2019 auf der Digital:Relaunch Konferenz.


Dr. Holger Schmidt ist Digital Economist, Keynote-Speaker, Uni-Dozent und Buchautor. Als Journalist hat er zwei Jahrzehnte über die Digitalisierung der Wirtschaft geschrieben, davon 15 Jahre für die Frankfurter Allgemeine Zeitung.
Der Volkswirt unterrichtet heute als Dozent an der TU Darmstadt Masterstudenten im Fach „Digitale Transformation“. Für das Handelsblatt schreibt er als Kolumnist über die digitale Ökonomie. Zudem baut er als Senior Partner der ECODYNAMICS GmbH Plattformen für Unternehmen und ist Erfinder des Plattform-Index. Sein Blog „Netzökonom“ gehört zu den populärsten Publikationen der digitalen Wirtschaft in Deutschland.

Dr Holger Schmidt

Innovation: Die zweite Halbzeit der Digitalisierung

Die erste Welle der Digitalisierung mit ihrem Höhepunkt um die Jahrtausendwende war die Geburtsstunde vieler Plattformunternehmen wie Google, Amazon, Alibaba oder Tencent, die heute die digitale Ökonomie dominieren. Nun erleben wir eine Phase ähnlich hoher Investitionen, die vor allem in neue Technologien wie Künstliche Intelligenz fließen. Da die Gewinner der ersten Phase auch die Hauptinvestoren der zweiten Phase sind, ergeben sich spannende Kombinationen neuer digitaler Geschäftsmodelle aus Plattform- und Informationsökonomie, die heute die Spielregeln vieler Märkte bestimmen. 

Worauf müssen sich Entscheider in der Plattform-Ökonomie einstellen? In den ersten Jahren der Digitalisierung haben sich die Unternehmen allzu oft auf ihre internen Prozesse fokussiert, aber dabei vergessen, neue digitale Geschäfte aufzubauen. Dort liegt die wahre Wertschöpfung und dort werden die nachhaltig wirkenden Wettbewerbsvorteile erzielt. 

Erfahren Sie im Interview mit Dr. Holger Schmidt mehr über Potenziale der Digitalisierung, überschätzte Trends, und was Sie von seinem Vortrag auf der Digital:Relaunch Konferenz erwarten können.


Florian Resatsch

Dr. Florian Resatsch ist seit Beginn des Jahres in der Rolle des CEO von VC/O, dem digitalen Neugeschäft von Viessmann. In VC/O ist zudem die Abteilung Marketing & Communications angesiedelt.
Dr. Resatsch war vor seinem Einstieg bei Viessmann Geschäftsführer der Ströer Digital Media GmbH, dem digitalen Arm der Ströer Gruppe und war Mitgründer des mobilen Werbenetzwerks radcarpet, das im Mai 2013 von der Ströer Media AG übernommen wurde. Daneben gründete er weitere Unternehmen und hält Beteiligungen an Startups. Dr. Florian Resatsch studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg und promovierte an der Technischen Universität München im Fachbereich Informatik.

Die 100 Jahre alte Heizungsbau-Firma Viessmann sieht die Digitalisierung nicht als Bedrohung, sondern als Chance, sich weiterzuentwickeln. Aber auf dem Weg in die digitale Zeit sind viele Hürden zu nehmen – die veraltete Führungsmentalität muss erneuert und Innovationsprozesse müssen beschleunigt werden, um neue digitale Produkte und Services zu entwickeln. Immerhin 12.100 Mitarbeiter sind bei der digitalen Transformation mitzunehmen.

Als Geschäftsführer der Viessmann Digital-Unit VC/O zeigt Florian Resatsch in seinem Vortrag “Best Practice Viessmann: Wie ein 100 Jahre altes Traditionsunternehmen digitalisiert wird”, mit welchen Mitteln Viessmann die Digitalisierung des Traditionsunternehmens vorantreibt und warum er Investitionen in Startups im Bereich Künstliche Intelligenz und Deep Learning tätigt.


Thomas Witt ist Entrepreneur, Co-Founder/Partner and Head of Product, Technology, and Business Development bei der Infopark AG und bei Scrivito.com.
Thomas beschäftigt sich seit 1991 mit Internet-Technologien und hat seither unzählige Kunden beraten und Projekte umgesetzt. Seit 1997 ist er für strategisch-technische Entscheidungen für alle Produkte von Infopark verantwortlich.


Foto Thomas Witt

Best Practice Web-Projekte: Digitalisierung von Unternehmensprozessen

In seinem Vortrag zeigt Thomas Witt auf, welche Strategien langfristige Ziele unterstützen und welche Fähigkeiten benötigt werden, um teure manuelle Prozesse in halbautomatische oder sogar vollautomatisierte Prozesse umzuwandeln. Wie laufen die Prozesse in einer sicheren Umgebung, die nahtlos mit dem Unternehmen wachsen kann?

Wir teilen aktuelle Best Practice Cases aus Digitalisierungsprojekten mit 25 Jahren Web-Erfahrung.
Thomas Witt stellt Ihnen in dieser Session Technologien vor, die die Grundlage Ihrer Digitalisierungsprojekte bilden können. Sie lernen, wie Sie Ihr digitales Business durch den Einsatz der richtigen Technologien und Prozesse schneller, stabiler, sicherer und günstiger aufstellen. 


constantin gonzales

Constantin ist ein Principal Solutions-Architekt, der Kunden in Deutschland dabei hilft, neue und innovative Lösungen in der Cloud zu entwickeln. Er kam 2012 zu AWS und arbeitete seitdem mit Kunden aller Größen und Branchen zusammen.
Er ist regelmäßiger Sprecher und Moderator bei AWS re: Invent und AWS Summits zu den Themen Kostenoptimierung, digitale Innovation und maschinelles Lernen.

Best Practice Amazon: Innovation im Auftrag Ihres Kunden

In der schnelllebigen digitalen Geschäftswelt von heute sind zwei Dinge von entscheidender Bedeutung: Kundenorientierung und die Fähigkeit, schnell Innovationen zu realisieren. Amazon entwickelt ständig Innovationen für seine Kunden. Im Laufe der Zeit hat Amazon eine Reihe von Prinzipien und Mechanismen entwickelt, mit denen das Unternehmen sein Versprechen einlösen kann.

In seinem Vortrag teilt Constantin seine Erfahrungen und zeigt auf, wie Amazon Web Services herausfindet, was Amazons Kunden schätzen, wie das Unternehmen ihre Bedürfnisse am besten erfüllen kann und wie AWS aufgebaut ist, sodass es einen kundenorientierten Innovationszyklus unterstützt.

Erfahren Sie im Interview mit Constantin Gonzalez mehr über Potenziale der Digitalisierung und überschätzte Trends, und erhalten Sie Einblicke in seinen Vortrag auf der Digital:Relaunch Konferenz. 


Joachim Köhler ist Gründer und Geschäftsführer von #openspace. #openspace ist die Digitalisierungsplattform der Commerzbank für den Mittelstand und die Homebase nationaler und internationaler Startups. Sie bietet ihnen den Raum und die Möglichkeiten, um die Herausforderungen der digitalen Zukunft zu ihrem Erfolg zu machen.
Das #openspace-Team versteht sich dabei als langfristiger Partner mittelständischer Unternehmen bei deren digitaler Transformation. #openspace ist eine 100-prozentige Tochter der Commerzbank mit Sitz in Berlin.

Joachim Portrait

Im Video-Interview spricht Joachim Köhler über spannende Entwicklungen der #Digitalisierung, erörtert und bewertet Trends und gibt Digitalisierungsverantwortlichen drei Tipps zur Umsetzung.


SusanneNitsche Alba

Susanne Nitzsche ist Head of Innovation Lab beim ALBA BluehouseLab mit Sitz in Berlin. Das Team des Innovations-Labs der ALBA arbeitet an der Zukunft der Recyclingbranche mit technologischen Ideen aus den Bereichen Smart Mobility, Smart City, Smart Logistics, Big Data und Internet of Things (IoT). In Kooperation mit Startups und strategischen Partnern entstehen so innovative Geschäftsmodelle und nutzerzentrierte Angebote. Bevor Susanne Nitzsche das ALBA BluehouseLab ins Leben rief, war sie bereits seit 2008 in verschiedenen Bereichen des Unternehmens tätig. Als Referentin des Personalmarketings konzipierte und realisierte sie beispielsweise eine Employer-Branding-Strategie für ALBA. 

Podiumsdiskussion: „Digitalisierung konkret“: Best Practices und konkrete To-Dos bei der ganzheitlichen Transformation im Mittelstand

Das Buzzword Digitalisierung hat schon fast ausgedient – passiert ist aber noch nicht genug. Das liegt u.a. daran, dass das große Themenfeld Digitalisierung nur schwer konkretisierbar ist. Genau diesen Anspruch nach verständlichem Anwendungsbezug haben die Teilnehmer der Podiumsdiskussion unter der Leitung der Digital:Relaunch Partner Tagesspiegel und #openspace.

Dominik Grau, Verlagsleiter Fachinformationen beim Tagesspiegel und ausgewiesener Digitalisierungs-Experte moderiert den Austausch zwischen: Joachim Köhler, Geschäftsführer #openspace, Susanne Nitzsche, Head of Innovation Lab ALBA, Anna Kaiser, Gründerin & Geschäftsführerin von Tandemploy plus zwei weiteren Digitalisierungsexperten.

Einleitend erläutert Joachim Köhler den Status Quo der Digitalisierung im deutschen Mittelstand. Das gesamte Podium wird Erfahrungen zu ganz konkreten Herausforderungen und To-Dos bei der ganzheitlichen Transformation austauschen, Best Practices erläutern und Rahmenbedingungen diskutieren


Diese und zahlreiche weitere interessante Vorträge mit Vorgehensweisen, Lösungswegen und Praxisbeispielen für eine erfolgreiche Digitalisierung stehen auf dem Programm der Digital:Relaunch Konferenz am 11. und 12. Februar 2019 in Berlin. 

Unsere Digital:Relaunch Konferenz ist jetzt auch auf Meetup.com und Facebook zu finden: Treten Sie unseren Gruppen bei, um sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen und keine News zu verpassen! 


logo digital 12

Am Dienstag, dem 12.02.2019 haben Sie die Möglichkeit, die Themen der Konferenz bei einem unserer Intensiv-Seminare zu vertiefen. Besuchen Sie eines der Digital:Relaunch Seminare und erfahren Sie, wie Sie Ihr Business zukunftsfähig aufstellen. Unsere Experten präsentieren erfolgreiche Strategien und Lösungen für die digitale Transformation.

Seminar 1: Digitale Strategie + Business Innovation

In diesem Seminar zeigen Ihnen Bernd Völcker (CEO, Infopark AG) und Tillmann Wolter (Experte Digitale Transformation, Infopark AG) erprobte Methoden und Strategien aus der Praxis der digitalen Transformation.

Seminar 2: Inspiration Day „Digitale Transformation“

Das Seminar - Inspiration Day „Digitale Transformation“ - ist ein Intensivworkshop mit dem Ziel, tieferes Verständnis für das Themenfeld Digitalisierung zu schaffen. Ihre Referenten: Fabian Feldhaus, Director Marketing & Startup-Scouting, #openspace & Rocky Wüst, Director Innovation #openspace

Seminar 3: Digital Leadership, Kulturwandel + agile Organisation

In seinem Workshop diskutiert Alex Steffen (Digital Stratege) den Unterschied zwischen dem Reichtum und der Gesundheit einer Organisation. Er zeigt, wie leistungsstarke Teams reibungsarme Architektur, moderne Führungskultur und dezentralisierte Entscheidungsfindung nutzen, um außergewöhnliche Mitarbeitererfahrungen zu schaffen.

Seminar 4: CMS + Web-Projekte der nächsten Generation

Das Seminar richtet sich an Infopark-Kunden, die bereits mit CMS Fiona oder Scrivito arbeiten, sowie an interessierte Teilnehmer, die erfahren wollen, wie ein CMS der nächsten Generation ihre Web Projekte einfacher und schneller machen kann.

Thomas Witt (Director Product Development) wird die Weltpremiere von Fiona 8.0 vorstellen und die Neuheiten von Scrivito präsentieren.


Ähnliche Themen