Das Interview: Dr. Kerstin Hoffmann

Online Kommunikation, Star Trek, PR und Persönliches

Stefan
Interview Online Kommunikation PR Content Marketing Content Strategie

Dr. Kerstin Hoffmann gehört in Deutschland zu den bekanntesten Beratern, Speakern und Autoren aus dem Bereich PR und (digitale) Kommunikation. Sie berät und unterstützt Unternehmen sowie Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in Kommunikations- und Contentstrategien. Ihr "PR-Doktor" ist eines der führenden deutschen PR-Blogs. An der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf lehrt sie Public Relations und Reputationsmanagement. Ihr aktuelles Buch heißt „Web oder stirb! Erfolgreiche Unternehmenskommunikation in Zeiten des digitalen Wandels“.


Name: Dr. Kerstin Hoffmann

Wohnort: Tönisvorst bei Düsseldorf

Beruf: Kommunikations- und Strategieberaterin, Vortragsrednerin

Schuhgröße: 38 (Laufschuhe: 39,5)

Lieblingswort: Ja!


Was sind die derzeit spannendsten Entwicklungen im Internet?

Künstliche Intelligenz, UX (User Experience) und die Möglichkeiten, Inhalte perfekt auf den User abgestimmt auszuspielen. Außerdem sollen ab Anfang 2017 alle (!) Star-Trek-Serien auf Netflix verfügbar sein! 


Welche Trends werden maßlos überschätzt?

In vielen Unternehmen werden die Möglichkeiten grandios überschätzt, mit rein PR- und Marketing-getriebener externer Kommunikation etwas zu bewirken, ohne die Strukturen im Unternehmen selbst zu verändern und zu einer neuen internen Kommunikations- und Kollaborationskultur zu gelangen. Ich hoffe aber, dass sich das nicht als Trend durchsetzt!


3 Quick Wins für Internet-Verantwortliche, die man sofort umsetzen kann.

Da Internet-Verantwortliche oft sehr herausgefordert sind, auch innerhalb der Organisation Veränderungen zu bewirken und andere mitzunehmen, schlage ich stattdessen vor, sich mit dem Konzept des „Working out Loud“ (workingoutloud.com) zu befassen. Im Idealfall führt das zu besserer und effektiverer Zusammenarbeit, und man kann gleich damit beginnen. Ganz sicher ergeben sich daraus mehr als nur drei „Quick Wins“.


Das letzte Buch das du gelesen hast?

Mein eigenes, das im Dezember erscheint. Dreimal. Ehrlich gesagt: Viermal. Bevor ich mich getraut habe, das Manuskript abzugeben. Okay, fünfmal. 


Deine Lieblingswebsite?

Facebook. 


Dein Lieblingstool für deine Arbeit?

Mein MacBook Pro. 


Brauchen wir in Zukunft überhaupt noch klassische Publikationen und TV?

Wieviel Platz habe ich für meine Antwort? ;-) – In Kürze: Die Medienlandschaft befindet sich in einem so großen, profunden und schnellen Wandel, dass man kaum noch von „klassischen“ und „neuen“ Medien sprechen kann. Das gilt auch für das Fernsehen und für den Second Screen, der ja häufig eigentlich schon der First Screen ist. Die Erfahrung lehrt, dass kaum je ein Medium zugunsten eines neuen ersatzlos entfallen ist. Aber manches Neue kann man heute mit bisherigen Erfahrungen und alten Kategorien gar nicht mehr erfassen. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wohin sich das alles noch entwickeln wird.  


Welcher Persönlichkeit (tot oder lebendig) würdest du gerne einmal begegnen?

William Shakespeare. Dann wüsste ich, wer er wirklich war und könnte ein jahrhundertealtes Rätsel auflösen. – Wusstet ihr übrigens, dass die Werke William Shakespeares wahrscheinlich gar nicht von William Shakespeare geschrieben wurden, sondern von einem ganz anderen Mann gleichen Namens? (Das Bonmot ist leider nicht von mir, sondern von Robert Gernhardt. Den ich zum Glück mehrfach persönlich getroffen habe.)


Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen?

Ich würde mir die gesamte Zeit für euch nehmen und euch, statt selbst in der Küche zu stehen, zu meinem Lieblingsitaliener hier um die Ecke einladen. 


Wann hast du zuletzt etwas Neues ausprobiert und was war das?

Vorgestern. Neue Laufschuhe. Ein völlig anderes Modell als alle, die ich davor hatte. Man muss auch mal was wagen im Leben! 


Welche Frage hätten wir dir stellen sollen?

Irgendwas zu Star Trek.


Dein letztes Wort:

... lässt hoffentlich noch sehr, sehr lange auf sich warten! 


Live und in Farbe können Sie Dr. Kerstin Hoffmann am 20. Februar 2017 auf der relaunch Konferenz in Berlin erleben