Das Interview: Stefan Heuser

Relaunch Konferenz - Digitale Transformation und digitale Strategie

Das Interview: Stefan Heuser, Konferenzleitung Relaunch Konferenz

In der Zeit der Digitalisierung zukunftsfähig zu bleiben und Web-Angebote erfolgreich zu optimieren, ist für Unternehmen eine echte Herausforderung. Sie müssen sich der digitalen Transformation auf vielen Ebenen stellen und brauchen hierfür einen Koffer voll Tools, Methoden und Strategien sowie die passende Technologie. 

Praxisorientiert, kompakt und spannend verschaffen führende Experten auf der jährlich stattfindenden Relaunch Konferenz daher einen Überblick darüber, wie sich das Unternehmen erfolgreich digital transformieren lässt. 

Gateway Translations - Experten für Mehrsprachigkeit und Internationalität bei Website-Relaunches - haben im Interview mit Stefan Heuser darüber gesprochen, was die Relaunch Konferenz so interessant macht und was sie ihren Teilnehmern bieten kann. 


Name: Stefan Heuser

Wohnort: Berlin

Alter: 49

Beruf: Marketing und Konferenzen

Schuhgröße: 43

Lieblingswort: Jut

Kontakt: stefan.heuser@infopark.de

Stefan Heuser

Seebauer: Wie und durch wen ist die Relaunch-Konferenz entstanden?

Heuser: Die Relaunch-Konferenz gibt es seit über 15 Jahren, ursprünglich ist sie als Kundentag der Infopark AG entstanden und hieß noch anders. Seit über 10 Jahren hat sich die Relaunch Konferenz aber als eine der wichtigen Konferenzen für Web-Entscheider mit gutem Programm und exzellenten Referenten fest etabliert. Infopark ist eine Software-Firma, die CMS und CRM-Systeme entwickelt.

Seebauer: Was macht die Relaunch-Konferenz denn so interessant?

Heuser: Es ist für viele Unternehmen schwer, den Überblick zu behalten. Wir haben uns mit der Relaunch-Konferenz einen Namen gemacht weil wir die wichtigsten Trends, Strategien und Lösungen aktuell und unterhaltsam vorstellen. Teilnehmer erhalten einen guten Überblick über die wichtigsten Themen und gleichzeitig viele Handlungsempfehlungen aus der Praxis, die ihnen bei Ihrer täglichen Arbeit helfen. Wir haben eine große Anzahl an Teilnehmern, für die schon seit vielen Jahren die Relaunch Konferenz ein fester Weiterbildungstermin im Kalender ist. 

Seebauer: Was ist der Schwerpunkt der Konferenz?

Heuser: Wir konzentrieren uns auf digitale Geschäftsmodelle und die digitale Transformation. Die Schwerpunkthemen der Konferenz sind: Trends, Digitale Strategie, Digitale Organisation (Leadership, Prozesse, Technologien), Business Innovation, Entwicklung von digitalen Produkten und Dienstleistungen und digitales Marketing. Wichtig sind vor allem Lösungen und Strategien, die die digitale Transformation ganzheitlich im Unternehmen voranbringen und alle Mitarbeiter mit auf den Weg nehmen. 

Seebauer: Was bewegt die Teilnehmer, wenn Sie zur Konferenz kommen?

Heuser: Den Teilnehmern stellen sich Fragen wie: Welche Strategie muss ich mir überlegen, um zukunftsfähig zu sein? Welche digitalen Produkte und Dienstleistungen könnte ich anbieten? Und vor allem: Wie setze ich das um?  Eine wichtig Frage ist dabei immer: Wie schaffe ich es, dass auf die gleichen Daten unternehmensweit zugegriffen werden kann.

Seebauer: Wie funktionieren Website-Relaunches heute?

Heuser: Ohne Agilität und einen kontinuierlichen Relaunch geht es nicht mehr. Die Technologie entwickelt sich so schnell und wird immer komplexer, so dass permanent an den Webauftritten gearbeitet werden muss. Früher hat man einen 3- bis 5-Jahresplan aufgestellt. Das ist heutzutage nicht mehr sinnvoll. Was vor einem Jahr definiert wurde, ist heute schon veraltet.

Seebauer: Welche Themen sind dabei aktuell?

Heuser: Kulturwandel ist eines der größten Themen. Business Innovation und Design Thinking, Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen sind andere wichtige Themen. Es stellt sich die Frage, wie Innovation ins Unternehmen kommen kann. Dem Experimentieren muss dazu der notwendige Freiraum gegeben werden – sei es durch eine eigene Abteilung in einem Unternehmen oder anderweitig.

Seebauer: Wer sollte die nächste Relaunch-Konferenz im Februar 2018 nun besuchen?

Heuser: Sinnvoll ist es für die Bereiche Geschäftsführung, Marketing, mittleres Management, Führungskräfte, die ein Update brauchen, aber auch die IT-Abteilung. Alle, die sich mit den Themen Digitalisierung, Cloud und auch Relaunch beschäftigen.

Seebauer: Was können Teilnehmer bezüglich der Vorträge erwarten?

Heuser: Es wird ein solider Überblick über alle relevanten Themen und Handlungsfelder gegeben werden. Es kommt natürlich auf das Fachwissen an aber die Thematik muss auch gut und unterhaltsam vermittelt werden. Wichtig sind viele Tipps und Handlungsempfehlungen, die von den Teilnehmern direkt umgesetzt werden können. 

Seebauer: Wie wird das Thema Cloud im deutschen Mittelstand heute gesehen?

Heuser: In der Vergangenheit hatte man hier allein aus Datenschutzgründen Bedenken. Dieses Unbehagen ist unserer Erfahrung nach in den letzten Jahren erheblich gesunken. Die Datensicherheit ist beispielsweise höher als bei dem, was Unternehmen selbst in ihrer IT-Abteilung leisten können.

Seebauer: Welche Branchen sind auf der Relaunch-Konferenz vertreten?

Heuser: Es ist ziemlich bunt gemischt, meist mittelständisch. Drei Viertel der Unternehmen kommen nicht aus Berlin und reisen extra für die Konferenz an. Auch für Behörden und Organisationen ist das Thema hoch relevant.

Seebauer: Wie ist der menschliche Faktor bei einem Relaunch einzuordnen?

Heuser: Es ist ein sehr wichtiger Faktor. Es ist wichtig darüber zu reden, mit welchen Widerständen andere im Unternehmen zu kämpfen hatten, und davon zu lernen. Unsere Teilnehmer wollen wissen, wie Sie Dinge schnell in Gang gesetzt bekommen und erwarten anhand von Best Practice Beispielen Handlungsempfehlungen für Ihre eigenen Entscheidungen. 

Seebauer: Welche Fragen treiben die meisten Besucher auf der Konferenz um, bevor Sie zur Relaunch-Konferenz kommen?

Heuser: Es hängt davon ab, welche Stufe der Digitalisierung sie erreicht haben. Manche haben spezifische Fachfragen an die Referenten. Andere stehen erst am Anfang der Digitalisierung und sie suchen daher Handlungsempfehlungen – was mache ich denn jetzt konkret und wen muss ich fragen?

Seebauer: Gerade in Deutschland sind viele Branchen sehr exportorientiert. Wie wichtig ist das Thema Internationalität?

Heuser: Mehrsprachigkeit und die jeweiligen Prozesse abzubilden ist da ein Thema. Bei einem unserer Kunden, dem Satelitenbetreiber Astra, hatten wir mehr als ein Dutzend verschiedene Sprachen und Software-Schnittstellen. Unter solchen Bedingungen ist es entscheidend, wie gut das die Web-Plattform und das CMS ist.

Seebauer: Ich persönlich finde den Ansatz der Infopark AG, Expertise in den Bereichen Online Marketing und Content Management zu kombinieren sehr interessant. Wie nehmen Unternehmen das wahr? 

Heuser: Wir haben eine sehr zeitgemäße Lösung mit unserem Cloud-CMS. Dank seiner Vorreiterrolle bei der aktuellen JavaScript Web Development Revolution ist Scrivito das einzige CMS das WYSIWYG Usability für Redakteure mit maximaler Flexibilität für Entwickler kombiniert. Von anderen Plattformen und CMS-Systemen unterscheidet uns die Skalierbarkeit, die Sicherheit und die kosten-effizienz. Technologien ändern sich heutzutage so schnell. Wir stehen da für eine langfristige Lösung.

Vielen Dank für das Gespräch, Herr Heuser.

Die Relaunch Konferenz macht Teilnehmer fit für die digitale Transformation. Renommierte Experten vermitteln Strategien und erprobte Lösungen für die erfolgreiche Umsetzung der Digitalisierung von Geschäftsprozessen und Geschäftsmodellen.