Max-Planck-Gesellschaft

mit Infopark CMS

Karsten
CMS Kunde Herausforderungen
With this relaunch the Max Planck Society has now been working with the Infopark CMS for ten years.

Die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. ist eine in Deutschland führende Forschungsinstitution in der Grundlagenforschung und hat auch weltweit eine führende Reputation.

2011, zum 100. Geburtstag der Organisation, wurde die Website durch einen Relaunch wieder auf den neuesten Stand des Internets gebracht.

Mit diesem Relaunch arbeitet die Max-Planck-Gesellschaft bereits gut 10 Jahre mit dem Content Management System der Infopark AG.

Die MPG ist eine unabhängige gemeinnützige Organisation, deren Institute Grundlagenforschung in den Natur-, Bio- und Geisteswissenschaften im Dienste der Allgemeinheit betreiben. In derzeit 82 Forschungsinstituten sind mehr als 13.000 Mitarbeiter sowie etwa 7.000 Nachwuchs- und Gastwissenschaftler tätig


Der Weg mit dem Infopark CMS

Bereits 2002 führte die MPG einen Relaunch mit Infopark durch. 2004 wurde diese auf eine Campus-Lizenz erweitert. So hat jedes der 82 Institute von nun an die Möglichkeit das CMS für Intranet- und Internet-Projekte zu nutzen.

Im neuen Design und mit einer neu angelegten Navigation ging die Website der Max-Planck-Gesellschaft mit dem Infopark CMS am 11. Januar 2011 online. Im März 2011 folgte eine Pilotphase mit 10 teilnehmenden Instituten. Seither gestalten 37 Institute ihre Intranet- und Internet-Projekte mit dem Infopark CMS.

Der Layout-Assistent

Vorgefertigte Formatvorlagen sowie die Auswahl eines vorgegebenen Farbspektrums angepasst an die Farbgestaltung der Max-Planck-Gesellschaft sichern einen einheitlichen Auftritt über alle Institute hinweg.

With this relaunch the Max Planck Society has now been working with the Infopark CMS for ten years.

With this relaunch the Max Planck Society has now been working with the Infopark CMS for ten years.

Leiten von Zielgruppen

Die Gliederung nach Forschungsgebieten erweitert den bisherigen Zugang zu Instituten, Personen und Dokumenten auf der Website. Um einen schnellen und intuitiven Zugang zu diesem umfangreichen Informationspool zu bekommen, werden die verschiedenen Zielgruppen (Wissenschaftler, Studenten, Journalisten, Besucher, Mitarbeiter) über die Menüführung zu den für sie interessanten Informationen weitergeleitet.

Die Navigation kann durch den Redakteur per Drag&Drop-Verfahren angepasst und verschoben werden. Dadurch können neue Menüpunkte hervorgehoben oder eine komplexe inhaltliche Struktur in Unterpunkten aufgeteilt werden, um Besucher gezielt durch die Seite zu führen.

Zentrale Verwaltung von Inhalten

Die Internet-Präsenz der MPG ist ein Wissensportal, für das ein völlig neues Bearbeitungskonzept realisiert wurde. So können Redakteure alle Inhalte der Website durch sogenannte Erweiterungen bearbeiten. Das sind gekapselte Gruppen von Inhalten, die als Einheit verwaltet und flexibel eingebunden werden können.

Dateien werden so zentral im CMS hinterlegt, um dann in separaten Ressourcen zum Einsatz zu kommen. Mit einem Mausklick ist es möglich, eine Erweiterung (hier in Form einer Bilderweiterung) im CMS zu platzieren.

With this relaunch the Max Planck Society has now been working with the Infopark CMS for ten years.

With this relaunch the Max Planck Society has now been working with the Infopark CMS for ten years.

Erweiterungs-Suche

Im weiteren Verlauf der redaktionellen Arbeit kann man mit Hilfe der “Erweiterungs-Suche" diese angelegte Erweiterung wieder finden.

Anforderungen mit dem Infopark CMS umgesetzt

Neben der Neugestaltung von Design und Navigationsmöglichkeiten sowie der Erweiterung des Informationsangebots, hat der Einsatz des datenbankgestützten Content Management Systems von Infopark das Ziel, die erfassten Inhalte mehrfach zu nutzen und bei Bedarf die zahlreichen Verzeichnisse aus dem zentralen Datenbestand automatisch zu generieren. Das CMS stellt außerdem sicher, dass die Website folgenden Anforderungen gerecht wird:

  • Klare Strukturierung der Internet-Präsentation
  • Steigerung der Aktualität, Qualität und des Umfangs des Informationsangebots
  • Systemgestützte Arbeitsabläufe, Mehrfachnutzung von Inhalten, verbesserte Zugriffsmöglichkeiten für verschiedene Zielgruppen bzw. mediengerechte Bereitstellung der Inhalte (Print, Web, CD-ROM)
Zur Website: www.mpg.de